Samstag, 13.07.2024

Nach EM-Aus: Münchner bieten Deutschland-Trikot zahlreich im Netz zum Verkauf an

Empfohlen

Nina Hoffmann
Nina Hoffmann
Nina Hoffmann ist eine aufstrebende Journalistin, die mit ihrer kreativen Schreibe und ihrem Engagement für kulturelle Themen besticht.

Nach dem emotionalen Aus des DFB-Teams im EM-Viertelfinale zeigen viele Fußballfans in München eine ungewöhnliche Reaktion: Sie bieten ihre geliebten Deutschland-Trikots zum Verkauf im World Wide Web an. Besonders begehrt ist das ausverkaufte Auswärtstrikot der Nagelsmann-Elf von adidas, das auf Plattformen wie ebay-Kleinanzeigen für beeindruckende 159 Euro den Besitzer wechselt.

Parallel dazu erfreut sich auch das Check24-Fanshirt großer Beliebtheit unter den enttäuschten Anhängern. Die Stadt München reagiert indes auf die abklingende EM-Euphorie und trifft eine einschneidende Entscheidung: Das Olympiastadion bleibt am Halbfinaleabend verschlossen, Public Viewing ist somit ausgeschlossen.

Der Verkaufswahn der Trikots spiegelt deutlich die kollektive Enttäuschung über das vorzeitige Turnierende des deutschen Teams wider. Die stolzen Preise demonstrieren den anhaltenden Hype um die begehrten Trikots. Die Stadt München setzt mit der Stadionschließung ein klares Zeichen gegen die nachlassende Fußballbegeisterung in der Stadt.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten