Samstag, 15.06.2024

Fronius Wattpilot 2.0: Unterschiede und Neuerungen

Empfohlen

Nina Hoffmann
Nina Hoffmann
Nina Hoffmann ist eine aufstrebende Journalistin, die mit ihrer kreativen Schreibe und ihrem Engagement für kulturelle Themen besticht.

Die Fronius Wattpilot 2.0 ist eine intelligente Ladelösung für Elektroautos, die sowohl zuhause als auch unterwegs genutzt werden kann. Im Vergleich zum Vorgängermodell bietet die Wattpilot 2.0 zahlreiche neue Features und Verbesserungen, die den Installationsprozess erleichtern und das Laden noch flexibler und intelligenter machen. Doch was genau sind die Unterschiede zwischen der Fronius Wattpilot und der Wattpilot 2.0?

EinführungDie Fronius Wattpilot 2.0 ist das neueste Modell der Wattpilot-Serie von Fronius. Im Vergleich zur Vorgängerversion bietet die Wattpilot 2.0 zahlreiche neue Funktionen und Verbesserungen, die das Laden von Elektroautos noch einfacher und flexibler machen. Dazu gehören unter anderem eine intelligente Ladesteuerung, eine automatische Phasenumschaltung und die Möglichkeit, den Ladestrom individuell einzustellen.

Technische Spezifikationen und InstallationDie Fronius Wattpilot 2.0 ist in zwei Varianten erhältlich: als Wattpilot Home für die Installation zuhause und als mobile Wattpilot Go für unterwegs. Beide Varianten sind in jeweils zwei Leistungsklassen (11 kW und 22 kW) erhältlich und können über die Solar.wattpilot App gesteuert werden. Die Installation der Wattpilot 2.0 ist einfach und schnell durchzuführen und kann von einem zertifizierten Installateur durchgeführt werden.

Lademanagement und SoftwareDie Fronius Wattpilot 2.0 verfügt über eine intelligente Ladesteuerung, die es ermöglicht, das Laden des Elektroautos individuell zu steuern und zu optimieren. Dabei berücksichtigt die Wattpilot 2.0 nicht nur den aktuellen Ladestand des Fahrzeugs, sondern auch den aktuellen Strompreis und die Verfügbarkeit von erneuerbaren Energien. Die Solar.wattpilot App bietet zudem eine Vielzahl von Funktionen, die es dem Nutzer ermöglichen, den Ladestrom individuell einzustellen und den Ladevorgang zu überwachen.

Technische Spezifikationen und Installation

Leistungsmerkmale

Der Fronius Wattpilot 2.0 ist eine intelligente Ladelösung für Elektroautos, die in zwei Leistungsklassen erhältlich ist: 11 kW und 22 kW. Die Ladeleistung ist dabei abhängig von der verfügbaren Netzkapazität und der Leistung des angeschlossenen Fahrzeugs. Der Wattpilot 2.0 ist für den Einsatz im privaten Bereich sowie im gewerblichen Bereich geeignet.

Der Wattpilot 2.0 verfügt über eine integrierte RFID-Funktion, die es dem Nutzer ermöglicht, den Ladevorgang über einen personalisierten ID-Chip zu starten. Das System ist zudem mit WLAN ausgestattet, sodass der Nutzer den Ladestatus jederzeit über die Solar.wattpilot App überwachen kann.

Installationsprozess

Der Installationsprozess des Fronius Wattpilot 2.0 ist einfach und unkompliziert. Der Wattpilot muss mit dem Wechselrichter gekoppelt sein, um eine optimale Ladesteuerung zu gewährleisten. Dieser Prozess erfolgt über die Solar.wattpilot App, indem der Nutzer in den Einstellungen die Kostenoptimierung auswählt und den Wattpilot dort mit dem Wechselrichter koppelt.

Für den Betrieb des Wattpilot 2.0 ist ein 3-Phasen-Netzanschluss erforderlich. Die technischen Daten des Wattpilot 2.0 sind in der Installationsanleitung detailliert beschrieben. Der Installation und Inbetriebnahme müssen von einem qualifizierten Elektriker durchgeführt werden.

Insgesamt bietet der Fronius Wattpilot 2.0 eine zuverlässige und intelligente Ladelösung für Elektroautos. Der Installationsprozess ist einfach und die technischen Daten sind detailliert beschrieben. Der Wattpilot 2.0 ist für den Einsatz im privaten und gewerblichen Bereich geeignet und verfügt über eine integrierte RFID-Funktion und WLAN-Anbindung.

Lademanagement und Software

Intelligente Ladefunktionen

Der Fronius Wattpilot 2.0 verfügt über eine Vielzahl von intelligenten Ladefunktionen. Diese Funktionen ermöglichen es dem Nutzer, das Laden seines Elektroautos flexibel und intelligent zu gestalten. Dazu gehören unter anderem Load Balancing, Dynamic Load Balancing, PV-Überschussladung und der Next Trip Mode.

Mit Load Balancing kann der Fronius Wattpilot 2.0 die Ladeleistung des Elektroautos dynamisch an die verfügbare Leistung des Stromnetzes anpassen. Dadurch wird die Netzstabilität erhöht und Überlastungen vermieden. Dynamic Load Balancing geht noch einen Schritt weiter und passt die Ladeleistung des Elektroautos automatisch an, wenn andere Geräte im Haushalt Strom benötigen. So wird immer die maximale Leistung genutzt, ohne das Netz zu überlasten.

Die PV-Überschussladung nutzt den überschüssigen Solarstrom, um das Elektroauto zu laden. Dadurch wird der Eigenverbrauch erhöht und die Abhängigkeit vom Stromnetz reduziert. Mit dem Next Trip Mode kann der Nutzer die Abfahrtszeit und das Ziel seines nächsten Trips in der Solar.wattpilot App einstellen. Der Fronius Wattpilot 2.0 plant dann automatisch die Ladezeit und -leistung des Elektroautos, um sicherzustellen, dass es vollständig geladen ist, wenn es gebraucht wird.

Software und App-Nutzung

Die Software und App-Nutzung des Fronius Wattpilot 2.0 ist einfach und benutzerfreundlich. Die Solar.wattpilot App ermöglicht es dem Nutzer, den Fronius Wattpilot 2.0 einfach und bequem zu steuern und zu überwachen. Die App bietet unter anderem Funktionen wie die Einstellung des Ladetimers, die Auswahl des Lademodus (Standard- oder Eco-Modus) und die Aktivierung der RFID-Chip-Funktion.

Die Software des Fronius Wattpilot 2.0 wird regelmäßig aktualisiert, um die Leistung und Funktionen zu verbessern. Der Fronius Wattpilot 2.0 verfügt über eine Internetverbindung und kann über die Solar.wattpilot App oder das OCPP-Protokoll gesteuert werden. Der Fronius Wattpilot 2.0 ist auch mit dem Fronius Smart Meter und der Fronius Solar.web-Plattform kompatibel, um eine umfassende PV-Optimierung und Lademanagement-Lösung zu bieten.

Die Software und App-Nutzung des Fronius Wattpilot 2.0 ermöglicht es dem Nutzer, seine Ladung flexibel und intelligent zu gestalten. Mit Funktionen wie der PV-Überschussladung, dem Next Trip Mode und der RFID-Chip-Funktion kann der Nutzer seine Ladung optimieren und den Eigenverbrauch erhöhen. Die Solar.wattpilot App und die regelmäßigen Software-Updates machen die Bedienung einfach und benutzerfreundlich.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten