Samstag, 15.06.2024

Auftragsplus im Maschinenbau steigt erstmals seit anderthalb Jahren

Empfohlen

Johannes Müller
Johannes Müller
Johannes Müller ist ein erfahrener Reporter, der mit seiner klaren Sprache und seinem fundierten Wissen über internationale Politik überzeugt.

Die deutschen Maschinenbauer verzeichnen im April 2024 erstmals seit anderthalb Jahren wieder ein Auftragsplus. Sowohl aus dem Inland als auch aus dem Ausland gingen mehr Bestellungen ein. Trotz eines Drei-Monats-Minus im Auftragseingang bleibt die Branche optimistisch und sieht die Talsohle erreicht.

Im April 2024 stieg der Wert der Bestellungen im Vergleich zum Vorjahresmonat bereinigt um Preiserhöhungen (real) um 10 Prozent. Der Inlandsauftragseingang stieg um 3 Prozent, während der Auslandauftragseingang um 13 Prozent zunahm. Im Drei-Monats-Zeitraum Februar bis April 2024 verzeichnete die Branche jedoch insgesamt ein Minus bei den Aufträgen von real 9 Prozent. Die Produktionsprognose für das laufende Jahr sieht einen Rückgang von 4 Prozent vor.

Trotz des Drei-Monats-Minus im Auftragseingang bleibt die Branche optimistisch und sieht die Talsohle erreicht. Die gesteigerten Aufträge im April 2024 deuten auf eine mögliche Trendwende hin, und das Auftragsplus sowohl im Inland als auch im Ausland ist ein ermutigendes Zeichen für die deutsche Maschinenbauindustrie.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten