Samstag, 15.06.2024

Rap-Künstler ersetzt Bad Omens bei Rock im Park 2024

Empfohlen

Anna Schwarz
Anna Schwarz
Anna Schwarz ist eine talentierte Kolumnistin, die mit ihrem feinen Gespür für aktuelle Themen und ihrem humorvollen Stil ihre Leser begeistert.

Rock im Park 2024, Nürnberg (dpa) – Die Metalcore-Band Bad Omens und die Band Malevolence haben ihre Auftritte bei Rock im Park 2024 abgesagt, was zu einer last-minute Änderung im Line-Up führte. Wie die Veranstalter am Donnerstag mitteilten, wird der deutsche Rap-Künstler Marsimoto den Slot von Bad Omens übernehmen. Dies sorgt bei den Fans für gemischte Reaktionen und Unruhe im Netz.

Die Absagen kamen unerwartet: Bad Omens musste ihre Europa-Tournee absagen, da der Sänger an Burnout leidet. Die Metalcore-Szene ist geschockt von dieser Nachricht. Gleichzeitig sagte Malevolence ihre Auftritte ab, da ein Gitarrist der Band in Kürze Nachwuchs erwartet. Dies führte zu Verwirrung und Enttäuschung bei den Metal-Fans.

Marsimoto, der alternative Alter Ego des bekannten Rappers Marteria, sprang in letzter Minute ein und wird nun auf der Bühne von Rock im Park 2024 zu sehen sein. Während einige Fans begeistert von der unerwarteten Abwechslung sind, äußerten andere ihre Enttäuschung über den Ersatzact. Die Gemengelage in der Fan-Gemeinde ist deutlich spürbar und sorgt für Diskussionen.

Weiterlesen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Nachrichten